Forum Seele und Astrologie
Astrologische und systemische Lösungsarbeit - Vorträge - Seminare

Forum Übersicht

Räuchern und Feinstoffliche Reinigung




Räuchern und Feinstoffliche Reinigung
Räucherrituale und deren reinigende Wirkung auf feinstofflicher Ebene. Resonanz zwischen Mensch und Raum.

Viele Menschen machen jedes Jahr eine körperliche Entgiftung und tun so ihrem Körper etwas Gutes. Angesammelter Ballast wird auf diese Weise abgebaut. Der Körper dankt es uns, indem wir neue Kraft verspüren und uns wohlfühlen. Ähnlich verhält es sich mit unserem Haus, Wohnung oder Grundstück. Räume, in denen wir uns aufhalten, speichern tagtäglich Informationen, welche im Laufe der Zeit zum unsichtbaren Ballast werden. Emotionen, Gedanken, Ereignisse sind Ausdrucksform feinstofflicher Informationen, welche der Ort des Geschehens aufnimmt und davon geprägt wird.

Orte nehmen diese Informationen nicht nur auf, sondern senden diese auch wieder aus und prägen so die Raumatmosphäre. Ein wichtiger Umstand ist, dass gespeicherte Informationen (meist Belastendes) weit in die Vergangenheit zurückreichen können. Sie schwingen lange im Raum und in den Einrichtungsgegenständen wie Möbeln, Teppichen, Tapeten, Bildern, usw. nach. Ein Beispiel zeigt uns der Volksmund, wenn dieser von »dicker Luft« spricht. Die Atmosphäre des Raumes ist sozusagen »geladen« mit dem, was vor kurzem geschehen ist.

Ein Leben lang steht der Mensch mit seiner Umgebung in Wechselwirkung. Wer einen Raum betritt, geht unbewusst in Resonanz und je nach Geschehen fühlt er sich wohl oder unwohl. Somit wird ein Raum von denen, die sich darin aufhalten, als gebend oder abziehend empfunden.

Wir sehen, es ist nicht ausreichend, Räume nur materiell von Staub und Schmutz zu reinigen. Ebenso bedürfen Räume, in denen wir leben, wohnen und arbeiten, einer Reinigung auf feinstofflicher Ebene. In der Ausgewogenheit liegt die Kraft! Wer zusätzlich die feinstoffliche Ebene reinigt, fühlt wie gut es tut, in einer Umgebung zu leben, die frei ist von Altem und Verbrauchtem.

Aus vielen Kulturen sind Rituale und Zeremonien bekannt, welche dazu dienten, zu bestimmten Zeiten im Jahr stagnierende und belastende Energien zu beseitigen. In unserem Brauchtum ist dies der klassische »Frühjahrsputz«, bei welchem gründlich gereinigt und, falls erforderlich, ebenso entrümpelt wird. Materielle Reinigung ist ein guter Wegbereiter für die Reinigung auf feinstofflicher Ebene.

Beispiele, wann eine Reinigung auf feinstofflicher Ebene zu empfehlen ist:
» Sie beziehen eine neue Wohnung
» bei Hauskauf, Neubau eines Hauses oder Firmengebäudes
» Sie haben den Abriss eines alten Gebäudes vor und bauen ein neues Haus
» nach Krisensituationen und belastenden Ereignissen (Trennung, Krankheit, Tod, ...)
» bestehende Räume sollen eine neue Funktion erhalten
» Einzug in neue Geschäftsräume

Warum nach Neubau eines Hauses?
Nun, meist wissen Sie nicht, welche Geschehnisse auf Ihrem Grundstück in der Vergangenheit stattfanden. Ein neu gebautes Haus ist sozusagen leer und in bezug auf feinstoffliche Informationen besonders aufnahmefähig. Arbeiter, Architekten und jene, die an der Fertigstellung Ihres Hauses beteiligt sind, prägen (unabhängig vom Grundstück) die erste feinstoffliche Information Ihres neuen Hauses.

Warum vor Abriss eines Hauses?
Sie schenken dem Vergangenem an diesem Ort bewusst Raum. Eine Reinigung auf feinstofflicher Ebene achtet die Vergangenheit des Hauses mit all seinen Geschehnissen. Ein solch würdevoller Abschluss löst bestehende emotionale Altlasten. Der Weg wird frei für das kommende Neue.

Bestehende Räume sollen eine neue Funktion erhalten.
Ereignisse in einem Raum prägen! Wenn Sie Räumen neue Funktionen zuweisen, ist eine Reinigung auf feinstofflicher Ebene empfehlenswert. Wird aus einem Arbeitszimmer ein Kinderzimmer, ist es erforderlich, den Raum auf die neue Funktion einzustimmen. Die nun veraltete Information von Aktivität und Produktivität soll weichen, da es sonst schwierig wird, im neuen Kinderzimmer zur Ruhe zu kommen.

Einzug in neue Geschäftsräume.
Sie mieten Geschäftsräume. Wenn der Vormieter Schwierigkeiten und wenig Erfolg hatte, kann sich die abgespeicherte Information des Vorgängers hemmend auf Ihre Arbeit oder Tätigkeit auswirken.

Warum nach Krankheiten und Tod?
Sie beziehen Räume, in denen lange Krankenzeiten verbracht wurden oder jemand nach einem langen Leidensweg darin verstorben ist. In solchen Räumen ist zu beobachten, dass sich die Vitalität der neuen Bewohner nicht voll entfalten kann.

Einige Symptome, auf welche Weise Räume abziehend wirken:
» Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Vitalitätsverlust
» alte Muster finden eine Wiederholung (Trennung, Krankheit, Streit, Insolvenz, ...)
» kein erholsamer Schlaf möglich
» nicht erklärbare Nervosität und Unruhe
» keine oder nur wenig geistige und körperliche Erholung

Anmerkung der Verfasser: Symptome, wie oben angeführt, können ebenso durch geopathe Zonen (Wasseradern, Gesteinsbruch, Gesteinsverwerfung, ...) entstehen, bzw. durch elektromagnetische Belastung hervorgerufen werden.

Reinigung auf feinstofflicher Ebene ist für Privatleute und Unternehmer empfehlenswert. Beide profitieren sowohl in gesundheitlicher als auch in geschäftlicher Hinsicht vom Resonanzverhalten eines Raumes. Altes und Verbrauchtes wird aus Räumen und von Orten gelöst. Der Weg wird frei für das kommende Neue.

Gute Momente beim Räuchern wünschen
Susanne und Ferdinand Heindl

Midgard´s Rauch
Räuchermischungen und Feinstoffliche Reinigung von Räumen und Orten,
Ausgleich und Balance für Lebensräume, Objekte und Orte, für Ihr Zuhause,

www.midgards-rauch.com   Tel: +43 (0)699 116 280 18   ZVR-Zahl 778443143

© Ferdinand J. Heindl, 2008