Forum Seele und Astrologie
Praxis für systemische Lebensberatung, Coaching - Vorträge - Seminare

Meine Arbeitsweise

Anamnese

System. Lebensberatung

Partnerschaft

Trauerbegleitung

Horoskop - Beratung

Tel. Konflikt - Beratung  

Terminvereinbarung

Inanspruchnahme bei

Forum Übersicht

 

Trauerbegleitung - Aufarbeitung von Trauer und Verlust

»Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung«
Salvador Felipe Jacinto Dali i Domenech, Marques de Pubol (*11.05.1904, †23.01.1989).

In jedem Ende ist ein Anfang verborgen. Leben ist untrennbar mit Abschied verbunden. Abschied von geliebten Menschen, (Haus-)Tieren, von nicht erfüllten Hoffnungen und Wünschen, einem Haus, dem geliebten Garten, usw. Kann kein angemessener Abschied oder Ausgleich stattfinden, wird in der Seele dieses »Kapitel des Lebens« nicht geschlossen.

Der zurückbleibende (Partner) fühlt sich nur noch »halb« und es fällt ihm schwer, das Leben wieder aufzunehmen. In dieser Zeit ist der Trauernde unterschiedlichen Gefühlen wie Angst, Hilflosigkeit, Trauer, Wut, Zorn, Einsamkeit oder Verzweiflung ausgesetzt.

Kraft und Lebensfreude sind in der Vergangenheit gebunden. Menschen beschreiben das Leben als »grau und düster« und leiden unter der verlorenen Lebendigkeit.

Das einzige Mittel um mit Trauer und Verlust abzuschließen, ist Abschied zu nehmen von den Geschehnissen im Leben, welche in der Tiefe der Seele »vergraben« wurden, weil das Hinschauen traurig macht und (noch immer) weh tut.

Wer jetzt meint, ach das ist schon so lange her, darüber bin ich längst hinweg - diese unbeendeten »Kapitel des Lebens« sind dennoch da und halten viele Kräfte gebunden. Kräfte, die nun für Neues fehlen.

Dazu muss man wissen: Geschichten desLebens und der Seele sind nie Vergangenheit. Sie spinnen ihre Fäden aus dem Damals in das Heute und somit auch in das Morgen hinein. Die Seele beinhaltet die erlebte und angesammelte Geschichte eines Menschen.

Sie erhalten ihr Beratungsgespräch (mp3-Datei) auf einem USB-Stick.
» Kosten pro Besprechung (60 Min.) EUR 90,-

© Ferdinand J. Heindl, 2017